13.08.20
Tickets Auftakt //open : closed borders//, grenzgänger festival in Berlin

Auftakt //open : closed borders// grenzgänger festival 13.08.20 in Berlin, Literarisches Colloquium Berlin e.V.

Donnerstag 13.08.20
Einlass: 18:00, Beginn: 19:00
Literarisches Colloquium Berlin e.V., Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Tickets zu Auftakt //open : closed borders// Berlin


Informationen

19 h | REISEN – Präsentation Digital Essay mit Marlene Denningmann und Roman Ehrlich
20.30 h | RECHERCHE – Kommentierte Lesung mit Saša Stanišić

Vor Ort und auf www.lcb.de/openclosedborders

 

19 h REISEN

Mit dem Auftakt des //open : closed borders // grenzgänger festivals endet zugleich das Grenzgänger-Förderprogramm. Im ersten Teil des Abends präsentieren die Künstlerin Marlene Denningmann und der Autor Roman Ehrlich einen Digital Essay, der das Reisen und Recherchieren der Geförderten portraitiert. Sie bringen so ein Text- und Bildarchiv zum Sprechen, das üblicherweise nur den Reisenden selbst sowie wenigen Vertrauten oder Förderern auf dem Weg zum Werk zugänglich ist.


20.30 h RECHERCHE

Den zweiten Teil des Auftakts bestreitet ein Grenzgänger der ersten Stunde: Saša Stanišić, dessen Debütroman »Wie der Soldat das Grammofon repariert« (Luchterhand, 2006) über das Programm gefördert wurde. Darin erzählt der Autor wort-, witz- und phantasiereich von dem jungen Bosnier Aleksandr, der Anfang der 90er Jahre mit seinen Eltern vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland flieht und sich in der neuen Umgebung wie Sprache zurechtfindet. Auch Stanišić neuester Roman »Herkunft« (Luchterhand, 2019) zeugt von beinahe grenzenloser autobiographischer Fabulierlust. In einer kommentierten Lesung wird Saša Stanišić davon erzählen, was es bedeutet, sich auf den Weg zu machen und die Fülle an Materialen, Erinnerungen und Emotionen in eine Form zu bringen, die glaubhaft scheint. Die Veranstaltung ist der Auftakt von //open : closed borders// grenzgänger festival, gefördert von der Robert Bosch Stiftung.


Liebes Publikum,
wir öffnen langsam, behutsam und mit Hygienekonzept wieder unsere analogen Räume. Ab August bieten wir neben Podcasts und Digital Essays auch wieder Veranstaltungen vor Ort für eine feste Zahl von Besucher·innen an: Die Tickets können Sie ab dem 1. August 2020, 12 Uhr ausschließlich online auf www.lcb.de erwerben. Eine Abendkasse können wir bis auf Weiteres leider nicht anbieten, jedoch werden die Events auch im Stream auf unserer Webseite zu sehen sein. Die Veranstaltungen sind open air geplant und ziehen bei schlechtem Wetter in unseren Saal. Im Verkauf sind jeweils 40 Karten, die sowohl bei schlechtem wie gutem Wetter gültig sind, sowie zusätzlich 60 Karten, die nur bei gutem Wetter gültig sind. Sollte die Veranstaltung nach drinnen verlegt werden müssen, melden wir uns am Vortag der Veranstaltung bis 18 Uhr bei allen Inhaber·innen von Gutwettertickets per Mail mit einer Absage. In diesem Fall wird die Vorauszahlung automatisch rückerstattet. Ebenfalls wird das Ticket erstattet, wenn die Veranstaltung draußen wegen schlechten Wetters abgebrochen werden muss. Für das Studio LCB sind von vornherein 40 Karten im Verkauf, da es im Saal stattfindet. Wir bitten Sie, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, wenn Sie sich durchs Haus bewegen (am Platz nicht nötig), und Abstand zu anderen Gästen zu halten. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir keine Speisen anbieten sowie Getränke nur in Flaschen ausgeben können. Machen wir das Beste aus der Situation.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Literarisches Colloquium Berlin