11.11.21
Tickets „Kulp und warum er zum Fall wurde“, Lesung mit Ulrike Damm in Berlin

„Kulp und warum er zum Fall wurde“ Lesung mit Ulrike Damm 11.11.21 in Berlin, ACUD STUDIO

Donnerstag 11.11.21
Einlass: 19:00, Beginn: 19:30
ACUD STUDIO, Veteranenstraße 21, 10119 Berlin

Tickets zu „Kulp und warum er zum Fall wurde“ Berlin


Informationen

Als Edgar Kulp sich nach einem Autounfall als Blinder wiederfindet, kann er nicht fassen, dass das jetzt sein Leben ist.
In dem Text geht es um Wahrnehmung, um Sprache und die Bedeutung, die neben den Worten liegt, mit sprachlichen Grenzen, Täuschungen und dem Scheitern.

Das Scheitern ist eine feine Sache, denn natürlich schenkt es einem auch das Glück.

In der Veranstaltung wird auch der Kurzdokumentarfilm „962 Meter – eine Textskulptur von Ulrike Damm“, von Sabine Herpich zu sehen sein. Er zeigt einen ganz anderen Umgang mit den Papier- und Textmassen der Künstlerin und legt nahe, dass die handschriftliche Verbildlichung im Nachgang Einfluss auf das Schreiben ihrer Texte hat.


Ulrike Damm, Autorin und Künstlerin, die ihre Romane und Texte in Schriftbildern visualisiert, zu sehen in Einzelausstelllungen und Büchern.

2019 Veröffentlichung der Erzählung: Ich bin nicht müde, ich bin verrückt und des Romans: Musik stört beim Tanzen, Damm und Lindlar Verlag, Berlin.
2021 Veröffentlichung des Romans: Kulp und warum er zum Fall wurde, Drava Verlag, Klagenfurt.
Als Gründerin des Einpersonenverlags Damm und Lindlar verlegte sie von 2008 bis heute zahlreiche Publikationen zu Literatur und Kunst. Sie lebt in Berlin und Südfrankreich.