12.03.19
Tickets Radka Denemarková „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“, Moderation: Gabriele von Arnim. Es liest: Meike Rötzer in Berlin

Radka Denemarková „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ Moderation: Gabriele von Arnim. Es liest: Meike Rötzer 12.03.19 in Berlin, Literaturforum im Brecht-Haus

Dienstag 12.03.19
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00
Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, 10115 Berlin

Tickets zu Radka Denemarková „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ Berlin

PreiskategoriePreisAnzahl 
Normal 5,00 € 
Ermäßigt 3,00 € 

Informationen

****

Auch bei „Ausverkauf“ und nach Ende des Verfügbarkeitszeitraums der Online-Tickets gibt es weitere Eintrittskarten an der Abendkasse, die in der Regel jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnet.

****


Wer Radka Denemarková schon einmal gelesen hat, der ahnt, dass der „Freude“-Titel uns kein Freuden-Buch bescheren wird. Im Gegenteil. Zwar geht es im neuen Roman um Sex, aber hier ist Sex vor allem Gewalt. „Wir haben kein Gedächtnis – wir sind das Gedächtnis“, schreibt Denemarková. Ein Körper vergisst nichts. Keine Folter, keinen Missbrauch, keine Brutalität. Es geht um Männer und Frauen, um Gewalt von Männern gegen Frauen. Ein Toter wird in einer Prager Villa gefunden. Der eingesetzte Ermittler ahnt einen Mord, recherchiert und erfährt von Frauen, die der Mann missbrauchte. Und er findet ein Haus im Nirgendwo mit einem unterirdischen Labyrinth, in dem auf unendlich vielen Regalen Ordner und Hefter mit den Geschichten drangsalierter, vergewaltigter, ermordeter Frauen vom zweiten Weltkrieg bis heute lagern. Drei Frauen hüten das Archiv. Und manchmal spielen sie Schicksal. Denemarková hat den versehrten Frauen eine Stimme gegeben und das heikle Thema in eine spannende Krimi-Handlung gepackt.


Unterstützt vom Tschechischen Literaturzentrum aus den Mitteln der Mährischen Landesbibliothek

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren