05.10.19
Tickets Federlesung, Lesung & Release der Anthologie „Federlesen“ in Berlin

Federlesung Lesung & Release der Anthologie „Federlesen“ 05.10.19 in Berlin, Literaturhaus Lettrétage

Samstag 05.10.19
Einlass: 19:30, Beginn: 20:00
Literaturhaus Lettrétage, Mehringdamm 61, 10961 Berlin

Tickets zu Federlesung Berlin

PreiskategoriePreisAnzahl 
Federlesung, Literaturhaus Lettrétage, 05.10.20190,00 € 

Informationen

Im Januar und Juni 2019 trafen sich acht junge Schriftsteller_innen unter der Leitung von Olga Grjasnowa und Christopher Kloeble zur 14. Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung. Nun stellen sie die druckfrische Ausgabe der Anthologiereihe „Federlesen“ vor und geben einen Einblick in ihre Romanprojekte.

Konrad Bach wurde 1984 in Nakło nad Notecią (Polen) geboren und wuchs in Hannover auf. Nach seinem Zivildienst als Krankenpfleger in Freiburg im Breisgau studierte er Theaterwissenschaft und Theologie, Latinistik und Gräzistik in Berlin, Krakau und Rom. Während seiner anschließenden Promotion über das Lachen im Theater besuchte er die Drehbuchklasse der Filmarche, drehte zahlreiche Kurzfilme und war Teilnehmer des Nürnberger Autorenstipendiums sowie der Drehbuchwerkstatt München. Zurzeit ist er als freier Autor tätig, gibt Seminare in der Theaterwissenschaft und unterrichtet Grundschulkinder in Berlin-Wedding.

Simone Falk wurde 1984 in Bremen geboren. Sie studierte Philosophie, Geschichte und Interkulturelle Studien in Bremen, Kiel und Posen. Heute lebt sie in Berlin und Warschau als freiberufliche Übersetzerin aus dem Polnischen und Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache.

Wibke Charlotte Gneuss, 1992 geboren, lernte Buchbinden, studierte Soziale Arbeit, arbeitete in Asylbewerberheimen, in der Kneipe, am Theater. Nach Berliner Jahren studiert sie derzeit am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Div. Veröffentlichungen in Zeitschriften und Magazinen, redaktionelle Leitung des Inhaftiertenmagazins „Aufschluss‟ der JVA Torgau, Leipzig und Waldheim.

Mariusz Hoffmann wurde 1986 in Polen geboren. Er studiert in Hildesheim Literarisches Schreiben und Lektorieren. Beim „25. Open Mike – Wettbewerb für junge Literatur‟ wurde er in der Kategorie Prosa ausgezeichnet. Er ist Mitherausgeber der „BELLA triste – Zeitschrift für junge Literatur‟.

Verena Keßler, geboren 1988 in Hamburg, lebt in Leipzig. Ausbildung zur Werbetexterin an der Texterschmiede in Hamburg. Studium der Germanistik an der Humboldt Universität zu Berlin. Seit 2016 Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 2018 Teilnahme an der Romanwerkstatt „Kölner Schmiede“, 2019 Teilnahme am Klagenfurter Literaturkurs.

Ann-Christin Kumm wurde 1985 in Hamburg geboren. Ein Studium der Germanistik und Medienwissenschaften brach sie 2008 erfolgreich ab, um Gemüsegärtnerin zu werden, was bis heute ihr Hauptberuf ist. Sie lebt in Brandenburg. Veröffentlichungen in Zeitschriften und beim Litfest Stuttgart 2018.

Jessica Lind lebt mit ihrer Familie in Wien und arbeitet als Drehbuchautorin. Als Dramaturgin war sie an dem Film „Little Joe‟ von Jessica Hausner beteiligt, der seine Premiere 2019 bei den Filmfestspielen in Cannes feierte. Masterstudium Drehbuch und Dramaturgie an der Filmakademie Wien. Verschiedene Preise und Stipendien, u. a. Carl Mayer Drehbuchpreis, Gewinnerin des Open Mike, Stipendiatin beim Klagenfurter Literaturkurs. Veröffentlichungen in Anthologien, Literaturzeitschriften und Radio.

Theresia Töglhofer, geboren 1985 in Graz, Österreich. Studium der Geschichte und der Internationalen Beziehungen in Graz und Paris, es folgten weitere berufliche Stationen in Belgrad, Brüssel, Wien, Osijek und Berlin, wo sie zurzeit lebt. 2015 wurde sie beim 23. Open Mike mit dem Jury-Preis für Prosa ausgezeichnet, 2017 war sie Stipendiatin des 21. Klagenfurter Literaturkurses.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren