04.10.21
Tickets  Auf Wiedervorlage: Wolfgang Hilbig. Die Lyrik,  Mit Anja Kampmann, Nico Bleutge und Alexandru Bulucz in Berlin

Auf Wiedervorlage: Wolfgang Hilbig. Die Lyrik Mit Anja Kampmann, Nico Bleutge und Alexandru Bulucz 04.10.21 in Berlin, Literarisches Colloquium Berlin e.V.

Montag 04.10.21
Einlass: 18:30, Beginn: 19:30
Literarisches Colloquium Berlin e.V., Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Tickets zu Auf Wiedervorlage: Wolfgang Hilbig. Die Lyrik Berlin


Informationen

WICHTIG

Für alle Ticketinhaber·innen: Unserem Hygieneplan zur Covid19-Prävention entsprechend benötigen Sie für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen einen Nachweis über eine vollständige Impfung (2 Wochen zurückliegend), ein negatives PCR- oder Antigen-Schnelltest-Ergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist, bzw. einen Nachweis über Ihre Genesung (nicht älter als 6 Monate).

Bitte beachten Sie die geltenden Mindestabstände.


Leider können wir keine Speisen anbieten und Getränke nur in Flaschen ausgeben.

Hinweise zum Besuch unserer Veranstaltungen

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Auf Wiedervorlage: Wolfgang Hilbig. Die Lyrik

Mit Anja Kampmann, Nico Bleutge und Alexandru Bulucz

Vor Ort im Saal und im Livestream auf www.lcb.de

Am 31. August wäre Wolfgang Hilbig 80 Jahre alt geworden. Vor Kurzem ist der letzte Band seiner Werkausgabe »Essays, Reden, Inter­views« im S. Fischer Verlag erschienen. Hilbig debütierte 1979 mit dem Lyrikband »abwesen­heit«, der nur in der damaligen Bundesrepu­blik erscheinen konnte. Hilbig, der aus einer Bergarbeiterfamilie aus dem sächsisch-thüringischen Braunkohlegebiet stammte, war vielleicht die stärkste poetische Stimme aus der ehemaligen DDR. Auch an seiner Prosa kann man ablesen, dass er Dichter im eigentlichen Sinne des Wortes war. An diesem Abend mit Anja Kampmann, Nico Bleutge und Alexandru Bulucz soll in Lesung und Gespräch der lyrische Kosmos des 2007 verstorbenen Autors erforscht werden.

In Zusammenarbeit mit der S. Fischer Stiftung und der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft.

8 € / 5 € (digital kostenfrei)

Abendkasse nur, wenn es Restkarten gibt.


Bildnachweis:

© Renate von Mangoldt